NIE, Residencia, Empadronamiento-einfach erklärt

NIE, Residencia, Empadronamiento – einfach erklärt

Die Begriffe NIE, Residencia und Empadronamiento haben Sie sicherlich schon einige Male gehört. Wenn nicht oder wenn Sie unsicher sind, was sie bedeuten, werden Ihnen die folgenden Ausführungen mehr Klarheit verschaffen.

Auf alle Fälle sind die genannten Dokumente sehr entscheidend, wenn Sie in Spanien leben und/oder Verwaltungsangelegenheiten erledigen wollen.

Die wichtigsten Fragen und Unterschiede habe ich für Sie hier zusammengefasst.

Tipp zu Beginn: Wenn Sie noch nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Spanisch zu verbessern, dann kann ich Ihnen Mosalingua empfehlen. Ich habe die spanische Sprache über diese Schule gelernt und ich war sehr zufrieden damit.

MosaLingua Web
Werbung

Was ist und wozu dient die …?

NIE:

  • Sie ist eine persönliche Ausländeridentitätsnummer (einzig und exklusiv): „Número de identidad de extranjero“
  • Sie dient der Identifizierung von Ausländern, vor allem in den einzelnen Verfahren der öffentlichen Verwaltung und auch als Steuernummer: „Número de identificacion Fiscal (NIF)“.
  • Sie muss in allen Dokumenten, die Ihnen ausgestellt werden, sowie bei den Amtshandlungen aufscheinen.

Residencia:

  • Mit der „Residencia“ ist die Eintragung in das zentrale Register für Ausländer („Registro Central de Extranjeros“) in Spanien gemeint. Umgangssprachlich wird auch die Anmeldebescheinigung („Certificado de Registro de Ciudadano de la Unión“) als „Residencia“ bezeichnet.
  • Sie dient der Registrierung von EU-Bürgern als „residente“ in Spanien und als Nachweis für den legalen Aufenthalt in Spanien

Empadronamieto:

  • Sie ist die Anmeldung des Wohnsitzes in das Melderegister („padrón municipal“) der Gemeinde, wo alle Einwohner, die sich gewöhnlich in einer Gemeinde aufhalten, verzeichnet sind. Im Allgemeinen benennt man die Meldebescheinigung bzw. der Meldezettel auch als „empadronamiento“.
  • Sie dient als Nachweis für den Wohnsitz in Spanien und sie bestätigt Sie als Einwohner der Gemeinde.

Wer kann bzw. wann und wo muss ich einen Antrag stellen?

NIE:

  • WER: Jeder Ausländer (sowohl EU-Bürger als auch Nicht-EU-Bürger), unabhängig davon, ob er einen Wohnsitz in Spanien hat oder nicht, kann die NIE Nummer beantragen
  • WANN: jederzeit freiwillig. Es besteht keine Verpflichtung dazu. Doch Sie werden die NIE für vieles in Spanien brauchen.
  • WO:
    • In Spanien: bei der Ausländerbehörde („Oficina de Extranjeros“) oder der Polizeidienststelle („Comisaría de Policía“), wo Sie sich aufhalten.
    • im Heimatland: bei der spanischen Botschaft oder dem spanischen Konsulat

Residencia:

  • WER: Die Bürger der EU, von Liechtenstein, Island, Norwegen und der Schweiz
  • WANN: In einer Frist von 3 Monaten ab dem Datum der Einreise nach Spanien muss sie beantragt werden (Pficht)
  • WO: Bei der Ausländerbehörde („Oficina de Extranjeros“) oder bei der Polizeidienststelle („Comisaría de Policía“) in der Provinz, wo sie wohnen bzw. vorhaben, sich aufzuhalten.

Hinweis

Sie können die NIE Nummer einzeln für sich beantragen oder Sie erhalten sie auch zusammen mit der Ausstellung der Residencia. Haben Sie schon die NIE und beantragen Sie die Residencia, dann wird die bereits vorhandene NIE in der Bescheinigung vermerkt. Sie bekommen keine neue.

Überall wo die spanische Behörde die NIE verlangt, können Sie daher auch die Residencia vorlegen.

Empadronamiento:

  • WER: Jede Person (Spanier oder Nicht-Spanier), die in Spanien lebt.
  • WANN: Nach 3 Monaten Aufenthalt in Spanien sollten Sie Ihren Wohnsitz in Spanien anmelden.
  • WO: Die Eintragung erfolgt beim Gemeindeamt („Ayuntamiento“), wo Sie wohnen.

Was sind die Voraussetzungen für die …?

NIE:

  • legaler Aufenthalt in Spanien, z.B. auch als Tourist oder Student (ein Wohnsitz in Spanien ist nicht erforderlich)
  • Antrag auf Grund von wirtschaftlichen, beruflichen oder sozialen Interessen
  • Mitteilen der Beweggründe für den Antrag der NIE. Die Hauptgründe sind der Kauf einer Unterkunft, die Eröffnung eines Bankkontos oder der Kauf eines Fahrzeuges

Residencia:

Irgendeine dieser Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • Arbeit in Spanien
  • ausreichende Finanzmittel und umfassender Krankenversicherungsschutz
  • Student mit ausreichenden Finanzmittel und umfassenden Krankenversicherungsschutz
  • Familienangehöriger aus einem EU-Land, der den EU-Bürger, der die vorigen Bedingungen erfüllt, begleitet oder ihm nachzieht

Empadronamiento:

  • Der Nachweis der Nutzung eines Wohnsitzes in Spanien. Der Wohnsitz muss nicht Ihr Eigentum sein. Er kann zur Miete oder auch die Unterkunft von Familienangehörigen oder Bekannten sein.
  • Die Abmeldung des Wohnsitzes im Ausland ist nicht erforderlich.

Wofür brauche ich die …?

NIE:

  • So ziemlich für alles. Sie ist daher eine sehr wichtige Nummer für Ausländer in Spanien.
  • Sie muss bei allen behördlichen Anträgen, Erklärungen und Formalitäten angegeben werden.
  • Ferner brauchen Sie die NIE Nummer in Spanien, wenn Sie wirtschaftliche oder berufliche Handlungen durchführen wollen, wie zum Beispiel die Eröffnung eines Bankkontos; die Gründung eines Unternehmens; den Kauf und Verkauf einer Wohnung oder eines Fahrzeuges; etc.

Residencia:

Empadronamiento:

Sie brauchen sie überwiegend für

  • die schulische Anmeldung Ihrer Kinder
  • zahlreiche andere administrative Vorgänge (z.B. Subventionen)
  • die Ausübung des Wahlrechts in der Gemeinde
DFV Zahnschutz Exklusiv 100 AktionNIE, Residencia, Empadronamiento - einfach erklärt
Zahnzusatzversicherung
Werbung

Welche Auswirkung hat die ..?

NIE:

Sie dient lediglich der Identifizierung.

Mit der NIE Nummer begründen Sie in Spanien

  • keinen Wohnsitz
  • keinen legalen Aufenthalt
  • keine Steuerpflicht

Residencia und Emapdronamiento

  • In beiden Fällen gelten Sie verwaltungstechnisch als ansässig in Spanien und werden von der Steuerbehörde als potentieller Steuerinländer behandelt. Obwohl die tatsächliche volle Steuerpflicht gemäß Steuerrecht vom gewöhnlichen Aufenthalt abhängt.
  • Hinweis: Haben Sie noch einen weiteren Wohnsitz im Ausland, sind Sie in Spanien steuerpflichtig, wenn Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in Spanien ist (183 Tage-Regel).
  • Das heißt, die Residencia bzw. die Empadronamiento begründet nicht die Steuerpflicht, sondern der gewöhnliche Aufenthalt.
  • Nach 2 Jahren Residencia in Spanien müssen Sie Ihren unbefristeten Führerschein in einen spanischen Führerschein umschreiben zu lassen. Mehr dazu können Sie in meinem Fachbeitrag Führerschein in Spanien umschreiben?Aber wie? nachlesen.

 

Empfehlungen für Ihren Umzug (Werbung):

Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für Ihren Umzug erhaltenNIE, Residencia, Empadronamiento - einfach erklärt Umzug123

Sie brauchen Umzugskartons und Zubehör? Hier finden Sie alles für einen stressfreien Umzug.NIE, Residencia, Empadronamiento - einfach erklärt Der-Umzugsshop

Sind Sie immer noch unsicher?

Dann können Sie gerne meine ONLINE-HILFE in Anspruch nehmen.

Einfach und schnell erhalten Sie eine persönliche und kompetente Einschätzung Ihrer konkreten Situation.

Sie haben somit mehr Klarheit, mehr Überblick und mehr Zeit.

Auf alle Fälle würde ich mich über einen Kommentar oder eine Nachricht von Ihnen freuen.

Hat Ihnen dieser Fachbeitrag gefallen? Teilen Sie Ihn bitte mit Ihren Freunden.

Melden Sie sich bei meinem Newsletter an, um mit hilfreichen Fachbeiträgen am Laufenden zu bleiben

Eine kostenlose Infografik wartet auf Sie:

Das Aufenthaltsrecht in Spanien: 

Ein Überblick mit den wichtigsten Fakten

Sie können sich jederzeit über eine Link in meinem Newsletter formlos wieder abmelden. 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesen Fachbeiträgen:

2 Gedanken zu „NIE, Residencia, Empadronamiento – einfach erklärt

  1. Guten Tag Herr Habellöcker
    Eine Frage zur Residencia ; meine Frau ist Österreicherin, ich Schweizer. Wir sind weder berufstätig noch Studenten und auch noch keine Pensionäre. Die Voraussetzungen zur Residencia erfüllen wir , gelte ich nun als Familienangehöriger meiner Frau oder als was ?
    Ich finde keine Antwort auf meine Frage.
    Freundliche Grüsse aus La Palma
    Patrik Cimenti

    1. Hola Herr Cimenti,
      wenn Sie beide einzeln die Voraussetzungen für die Residencia erfüllen, dann können Sie jeder für sich die Residencia beantragen (oder Sie können wählen, wer als Familienangehöriger die Residencia beantragt).
      Wenn nur einer von Ihnen, z.B. Sie die Voraussetzungen dafür haben, dann gilt Ihre Frau als Familienangehöriger oder umgekehrt.
      Ich hoffe es ist nun klarer.
      Liebe Grüße aus Andalusien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen